Zielgruppe von Sparbüchern

Für wen ist ein Sparbuch geeignet?

Die Antwort auf die Frage, für wen ein Sparbuch geeignet ist, hängt ganz wesentlich davon ab, welche Ansprüche man stellt und wie viel Kapital vorhanden ist.

Setzt man die Prioritäten dahingehend, dass das angesparte Geld sowohl sicher als auch täglich verfügbar sein soll, ist ein Sparbuch gerade dann die richtige Entscheidung, wenn man noch nicht über viel Erspartes verfügt. Schließlich ist das Sparbuch auch ein Mittel zum Aufbau größerer Geldsummen, die dann wiederum renditestärker angelegt werden können.

Verfügt man jedoch bereits über einen Grundstock an Ersparnissen, sollte man sich überlegen, ob man diese nicht auf einem Tages- oder Festgeldkonto anlegt, um von einer höheren Verzinsung profitieren zu können. Entsprechende Angebote finden interessierte Leser auf den folgenden Seiten:

>>> Tagesgeldkonten im Vergleich <<<

>>> Festgeldkonten im Vergleich <<<

Wer immer noch auf eine tägliche Liquidität angewiesen ist, sollte dabei dem Tagesgeldkonto den Vorzug gewähren, alle anderen können auch zum Festgeldkonto greifen und sich so feste Zinsen über die gesamte vereinbarte Laufzeit sichern.

Sachwerte wie Fonds und Aktien kommen erst dann in Frage, wenn das Sicherheits- und Liquiditätsbedürfnis aufgrund einer soliden finanziellen Basis nicht mehr ganz so stark ausgeprägt ist, dann aber immer in einem ausgewogenen Verhältnis zur Grundsicherung, welche eben mit Sparbüchern, Tages- oder Festgeldkonten erfolgen kann. Im Gegenzug hat man hier dann die Möglichkeit, höhere Renditen zu erzielen.

Eines sollte man bei der Entscheidung für oder gegen ein Sparbuch oder ähnliche Sparformen jedoch nie vergessen, den wohl wichtigsten finanzwirtschaftlichen Grundsatz:

Eine höhere Rendite wird IMMER mit einem höheren Risiko erkauft!

Von daher sind die Zinsen, welche auf ein Sparbuch, ein Tagesgeldkonto oder Festgeld gewährt werden, immer auch ein Ausdruck der Sicherheit. Fragen nach der Sicherheit einzelner Sparformen beantworten wir Ihnen auf der folgenden Seite:

>>> Sicherheit von Spar- und Anlageformen <<<