Verfügung von Guthaben

In welcher Höhe kann ich über das Guthaben eines Sparbuches verfügen?

Ein Sparbuch kann im Vergleich zum einfachen Girokonto zwar mit einer deutlich besseren Verzinsung punkten, der Inhaber eines Sparkontos muss sich aber gleichzeitig mit einigen Einschränkungen arrangieren, was die Verfügung über die Einlagen betrifft.

Anders als bei einem Gehaltskonto oder einem Tagesgeldkonto wird der Zugriff auf das Guthaben deutlich eingeschränkt, was gerade in Situationen, die durch einen großen Bedarf an Kapital gekennzeichnet sind, einen klaren Nachteil des Sparkontos darstellt.

Verfügungen unter einer Grenze von 2.000,- Euro pro Monat bleiben für das Sparbuch ohne Folgen und stellen kein Problem dar. Für ein Abheben des Kapitals vom Sparkonto ist allerdings die Mitführung des Sparbuches bzw. der Sparurkunde notwendig.

Erst wenn ein Betrag über der Summe von 2.000,- Euro pro Monat abgehoben werden soll, muss der Sparer mit Schwierigkeiten rechnen. Hier müssen höhere Beträge mit einer 3-monatigen Frist gekündigt werden. Soll zudem noch vorzeitig über die Spareinlage verfügt werden, sind zusätzlich noch Vorschusszinsen einzuplanen, welche die Bank von ihrer Seite erhebt.

Eine willkommene Ergänzung zum Sparbuch für alle Sparer, die gern den Selbstbedienungsservice am Geldautomaten nutzen, ist die Sparkarte. Im Aussehen ähnelt sie stark der EC-Karte und dient auch einem ähnlichen Verwendungszweck. Mithilfe eines Geldautomaten lässt sich so Geld von einem Sparkonto schnell und einfach auch außerhalb der Öffnungszeiten einer Bank abheben. Allerdings darf auch hier der monatliche Verfügungsrahmen von 2.000,- Euro nicht überschritten werden.

Wenn Sie mit dieser Einschränkung zurechtkommen, ist ein Sparbuch für Sie geeignet. Entsprechende Angebote haben wir auf der folgenden Seite für Sie verglichen:

>>> Sparbuch-Vergleich <<<

Wenn Sie ohne Einschränkung auch über größere Beträge als 2.000 Euro pro Monat verfügen können wollen, sollten Sie zu einem Tagesgeldkonto greifen. Bei den meisten Angeboten kann hier täglich über das gesamte Guthaben verfügt werden. Einzelne Anbieter beschränken den täglichen Zugriff zwar auf etwa 25.000 Euro, das sollte aber dennoch für fast jeden Zweck ausreichen. Entsprechende Tagesgeldkonten finden Sie in unserem Vergleich:

>>> Tagesgeld-Vergleich <<<