Vergleich zwischen Sparformen

Sparbuch vs. andere Sparformen

Alle Formen von Spareinlagen haben gemein, dass sie sicher sind. Der Sparer muss nicht befürchten, dass sich sein gesamtes angespartes Kapital in Zeiten einer schlechten wirtschaftlichen Lage oder bei einer Bankeninsolvenz in Luft auflöst. Hierfür sorgen sowohl gesetzliche Mindeststandards als auch freiwillige Maßnahmen, die viele Banken ergreifen, um die Vermögen ihrer Kunden zu schützen. Zu den freiwilligen Maßnahmen zählt im Rahmen der Einlagensicherung die Mitgliedschaft in verschiedenen Sicherungsfonds. Ob auch Ihre Bank einem zusätzlichen Sicherungsfonds angehört, können Sie in einer Filiale erfragen oder übers Internet herausfinden.

Die wesentlichen Unterschiede zwischen einem Sparbuch und anderen Spareinlagen bestehen hinsichtlich der Höhe der erzielten Rendite sowie in Bezug auf die Form des Sparens. So ist es bei einem Sparbuch egal, wann und wie oft Sie einen Betrag einzahlen, auch der Betrag selbst kann selbstverständlich in seiner Höhe variieren. Anders ist es bei einem Sparplan: Hier wird zu Beginn ein Sparziel festgelegt, welches dann durch Einzahlungen in regelmäßigen Abständen erreicht werden soll.

Das Prämiensparbuch ist hier eine besondere Form: Bei diesem werden neben den Zinsen auch Prämien gezahlt, wenn der Sparplan eingehalten wird. Hier kann also eine höhere Rendite erzielt werden.

Eine weitere Sonderform ist der Vermögenswirksame Sparplan: Hier kann man mit staatlichen Förderungen rechnen, was eine durchaus reizvolle Option darstellt. Der Sparbrief wiederum ist ein festverzinsliches Anlageprodukt: Der Zinssatz ist im Vorhinein für die gesamte Laufzeit vorgegeben. In der nachstehenden Tabelle sind alle Spareinlagenformen gegenübergestellt.

Form der Spareinlage Vorteile Nachteile
  • Sicherheit
  • Hohe Liquidität und Flexibilität
  • Relativ niedrige Zinsen
  • Zinsen können variieren
  • Sicherheit
  • Neben Zinsen zusätzliche Prämien
  • Ausgerichtet auf ein Sparziel
  • Wenig Flexibilität
  • Zinsen können variieren
  • Sicherheit
  • Höhere Zinsen
  • Ausgerichtet auf ein Sparziel
  • Individuell gestaltbar
  • In festgelegten regelmäßigen Abständen muss ein bestimmter Betrag angespart werden
  • Sicherheit
  • Staatliche Förderung
  • Leistungen des Arbeitgebers an Einkommensgrenzen gebunden
  • Sicherheit
  • Fest kalkulierbare Zinsen
  • Wenig Flexibilität innerhalb der Laufzeit