FIMBank Flexgeld24

Konditionen und Ausstattungsmerkmale

FIMBank LogoMit der FIMBank ist ein ganz spezielles Geldanlage-Produkt in unseren Sparbuch-Vergleich eingestiegen. Neukunden erhalten aktuell 1,05 % Zinsen. Bei dem FIMBank Flexkonto24 handelt es sich allerdings nicht um ein Sparbuch im klassischen Sinn. Das Anlagekonto vereint die Vorzüge von Sparbuch und Tagesgeldkonto. Zwar müssen Kunden leichte Einschränkungen hinsichtlich der Flexibilität hinnehmen, dafür werden sie mit attraktiven Zinsen belohnt, wie sie im sicheren Sparbereich nur noch selten zu finden sind. Der Clou: Die Zinsen werden zweiwöchentlich ausgeschüttet, d. h. der Zinseszins treibt die Rendite nochmals in die Höhe.

Sowohl Ein- als auch Auszahlungen können nur zweimal monatlich, und zwar am 1. und 15. eines jeden Kalendermonats vorgenommen werden. Dafür können Auszahlungen jederzeit ohne Kündigungsfrist erteilt werden. Diese erfolgen direkt auf das Girokonto bei der Hausbank.

Zinsen und Konditionen des FIMBank Flexgeld24:

Kreditinstitut FIMBank p.l.c.
Produktbezeichnung Flexgeld24
Art der Geldanlage Sparbuch
Konditionen und Produktmerkmale
Zinsen 1,05 % p.a.
Zinsgutschrift zum 1. und 15. Eines jeden Monats
Mindesteinlage 1,00 Euro
Maximaleinlage 100.000 Euro
Kündigungsfrist keine
Monatliche Verfügbarkeit Zweimal im Monat am 1. und 15.
Einlagensicherung 100.000 Euro pro Kunde über die Entschädigungseinrichtung aus Malta (Depositor Compensation Scheme, DCS)

>>> FIMBank Flexgeld24 – Hier eröffnen <<<

Das FIMBank Flexgeld ist eine lukrative Alternative zu den Anlageprodukten hiesiger Banken, die ihre Kunden nicht gerade mit ansprechenden Zinsen verwöhnen.

Das Sparkonto wird nicht direkt in Malta eröffnet, sondern einfach und sicher über den deutschen Anlegerservice ZINSPILOT. Die Einzahlung erfolgt über ein persönliches ZINSPILOT-Konto, dass bei der Sutor Bank – Hamburgische Privatbankiers seit 1921 – ausschließlich zu diesem Zweck geführt wird. Anleger profitieren somit vom deutschsprachigen Kundenservice.

Steuern bei der FIMBank

Eine Besonderheit liegt in der steuerlichen Behandlung der Zinserträge. Da in Malta keine Quellensteuer abgeführt wird, werden die Zinsen brutto, also ohne Steuerabzug, an die Kunden ausgezahlt. Die Kapitalerträge werden in Deutschland einfach im Rahmen der persönlichen Steuererklärung deklariert. Die dafür erforderliche Zinsbescheinigung wird von der Sutor Bank ausgestellt.

Sicherheit und Einlagensicherung der FIMBank

Ein Währungsrisiko besteht für Anleger nicht, da die Einlage in Euro erfolgt. Es besteht lediglich das Emittentenrisiko. Sollte die Bank in eine finanzielle Schieflage geraten, sind die Spareinlagen bei der FIMBank bis 100.000 Euro über die gesetzliche Entschädigungseinrichtung Maltas (Depositor Compensation Scheme) abgesichert. Diese wird von der Malta Financial Services Authority (MFSA) verwaltet.

Im Übrigen gehört die FIMBank p.l.c. mit einer Bilanzsumme von ca. 1,34 Milliarden US-Dollar zu den führenden maltesischen Banken. Zudem ist das 1994 gegründete Finanzinstitut seit 2013 Teil der KIPCO Group, die mit 80 Prozent an der FIMBank beteiligt ist.

>>> FIMBank Flexgeld24 – Hier eröffnen <<<